Europa - Erbe und Auftrag = Europe - Heritage and Responsibility. ZEI Discussion Papers: 1998, C 28

Citation data:

Page: 19

Publication Year:
1998
Usage 97
Downloads 97
Repository URL:
http://aei.pitt.edu/id/eprint/317
Author(s):
Jürgen Rüttgers
paper description
[Introduction]. "Das nächste Jahrhundert wird ein europäisches" - Dies vertrat Samuel Huntington in einem Beitrag für Foreign Affairs. "Jedenfalls dann", so schränkte er nonchalant ein, "wenn es kein amerikanisches mehr sein sollte". Und in der Tat steht das Thema Europa am Übergang in das 21. Jahrhundert markant auf vielen Stellen der politischen Agenda: · Da wäre zuvorderst die neue gemeinsame Währung. Der Euro kommt und mit ihm - als mächtigster Wirtschaftsraum der Welt - ein vollkommener europäischer Binnenmarkt. --Da steht die Osterweiterung der Europäischen Union vor der Tür und bringt eine geografische und politische Gewichtsverschiebung von historischer Bedeutung. - Ein Aspekt von vielen: Berlin rückt von seiner heutigen Randlage mitten ins Zentrum der Gemeinschaft. --Die Europäische Union selbst tritt in eine neue Phase der Entwicklung. Sie muß sich reformieren, sowohl institutionell wie auch in einigen ihrer wichtigsten Politikfelder. Der Reformdruck wächst mit jedem Tag. Kurz und gut: In Europa ist viel in Bewegung, mehr als viele wahrnehmen und vielleicht auch wahrhaben wollen. Gleichwohl, es ist angebracht, auch einmal neben die laufenden politischen Prozesse zu treten und sich der Frage zu stellen: Mit welchen Zielen, mit welchen Wünschen und mit welcher Idee von Europa wollen wir ins 21. Jahrhundert gehen? Was kann die nächste Generation motivieren, den Gedanken Europas weiterzutragen? Was ist Erbe und Auftrag Europas?