Geistliche Sonnette, Lieder und Gedichte

Citation data:

Nürnberg : Michael Endters

Publication Year:
1662
Usage 197
Downloads 118
Abstract Views 79
Repository URL:
https://scholarsarchive.byu.edu/sophpm_poetry/7; https://scholarsarchive.byu.edu/cgi/viewcontent.cgi?article=1006&context=sophpm_poetry
Author(s):
<p>Greiffenberg, Catharina Regina von, 1633-1694</p>
Publisher(s):
Nürnberg : Michael Endters
Tags:
Poetry; Gedichte; German Literature
article description
Geistliche Sonnette, Lieder und Gedichte; Erklärung des Kupfer Titels; [Zuschrift von Hans Rudolf von Greiffenberg]; Vor-Ansprache zum edlen Leser; [Ehrenverse]; [von Johann Wilhelm von Stubenberg]; [von Wolfgang Helmhard von Hohberg]; [von Sigmung von Birken]; [von Jakob Sturm]; Kunst-Klang in dritthalb-huntere Sonneten oder Klinggedichten; [Erstes Hundert]; Christlicher Vorhabens-Zweck; Heiliges Lobverlangen; Herzliche Lobens-Begierde; Brünstiges Weißheit Verlangen; Sehnlichster Weißheit-Wunsch; Eiferige Lobes vermahnung; Göttlicher Anfangs-Hülffe Erbittung; Wunsch eben deßelbigen; Demütiger Entschluß - Gott zu loben; Von der hohen Erschaffungs Gnade; Gottes Wunder Würkung in der Schwach- und Nichtigkeit; Uber Gottes gnädige Vorsorge; Uber die Wunder verzuckende Himmlische Vorsehung; Auf die seltene Schick- Verstrick- und Erquickung Gottes; Auf die erniedrigende Erhebung und erhebte Nidrigkeit; Auf Gottes Herrliche Wunder Regirung; Gottes Vorsehungs-Spiegel; Auf die unverhofft-wunderliche Vorsehung Gottes; Gedanken des Großglaubigen Abrahams; Deßen Danksgedanken - bey unverhoffter Entsetzung; Auf Gottes Wunderspielung - mit seinen Heiligen; Das er quickete Unglück; Freud schallender Ausspruch; Uber Gottes Ersetz- und Ergötzen; Auf die süßeste Gnaden-Erquickung; Auf eben dieselbige; Der Gottes-Wunder Erklingung; Auf meinen Vorsatz - die Heilige Schrifft zulesen; Freuden-und Wunschgedanken; Uber des Glaubens Krafft; Uber die Allmacht-erscheinende Meer-Reise der Israeliter; Uber die Gottes-Gnadentrieffende Wüsten; Auf Gottes tieffe Wunder-Verzuckung; Auf die Gott-beliebende Glaubens stärke; Auf eben dieselbe - und Göttlichen wortes Krafft; Die verharrende Hoffnung; Auf meine - unabläßliche Hoffnung; Auf Gottes all-übertreffende Güte; Das vermehrte verlangen; Auf die von Gott selbst geschriebenen Gesetz Tafeln; Die tröstliche Gottes Gnade; Von Gottes gnädiger Regirung im Creutz; Das beglückende Unglück; Das Tugend-ersprießliche Unglück; Herz-aufmunterung - in grosser Trübsal; Uber die unverkürzte Hand Gottes; Uber Gottes unbegreiffliche Regirung; Auf eben die selbige; Uber mein Symb. oder gedenkspruch; Uber die Unglückselige Tugend; Uber mein unaufhörliches Unglück; Uber die Verbergung Göttlicher Hülff’ und Gnaden; Uber Gottes wunder-Beherrlichung in der Schwachheit; Auf die Thränen; Auf eben die selben; Auch über die Thränen; Auf eben selbe; Auf meinen bestürmeten Lebens-Lauff; Auf das verwirrte widerwärtige aussehen; Auf eben das selbige; Uber Gottes regirende Wunderweise; In äusserster Widerwärtigkeit; In eben derselben; Gemüts-Stillung; Auf Gottes seltsame Geist-Regirung; Auf eben selbige; Auf die Göttliche Gnaden-und Wunderhülff-Hoffnung; Auf die unbegreiffliche Glaubens Art; Ruhe der unergründlichen verlangen; Uber mein unablässliches verlangen und hoffen; In vielfältiger Widerwertigkeit; Glaubens Erkäntnus; Glaubens Unabläßlichkeit; Unwiderlegliche Glaubensgründe; Uber Gottes Wunderführung; Uber ein zu ruck gegangenes; Auf berührtes verhindertes Vornehmen; Gänzliche Ergeb-und Begebung - in und nach Gottes Willen; Auf berührte Verhinderniß; Auf eben selbe [1]; Auch auf selbe Begebnus; Uber des Creutzes Nutzbarkeit; Auf die verfolgte doch ununterdruckliche Tugend; Auf eben selbe!; Gänzliche Ergebung in Gottes willen; Auf die Tugend-bedrängnus-Zeit; Als ich mich [...] zu Ruhe begeben und das schreiben lassen muste; Auf die unverhinderliche Art der Edlen Dicht-Kunst; Auf mein langwüriges Unglück; Trost in Unglück; Uber die / mitten in Unglück entfangene - Geistliche Ergetzlichkeit; Auf Glückliche Erquick-und Erfreuung; Auf das Lust-vermehrende Unglück - nach erlangter Errettung; Hertzliche Lob-und Freud-Aussprechung; Auf mein freudiges Beginnen; Uber ein unverhofft beschertes Hülff-Glück; Auf Gottes süsse Erquickung und Wunder-Regierung; Herzlich-vergwistes Vertrauen auf Gott; Die [...] unbeschreibliche Süssigkeit der Güte Gottes; Glaubens-Blick und Bericht von Gottes Gnaden-Herze; Der Sonneten - Andres Hundert; Auf die Aller heiligste Menschgeburt meines Erlösers; Frolockungs Gedanken; Auf Christus Wunder-Geburt; Uber das Ewige / nunmehro Fleisch wordene – Wort; Uber den beliebten Gottheits-Tempel die Keuschheit; Auf die / der Gottheits-Sonne - aufgehende Freuden-Nacht; Frolockende Freudbezeugungs-Ermahnung; Auf Christus Wunder-Geburt [1]; Auf desselben Mensch-werdige Wunder-That; Auf eben selbige; An die unvergleichlich-Glücklichen Bethlehems-Hirten; Auf Höchst-erwehnten Wunder-Tag; Auf eben diese Herz-entzuckende Freuden-Geschicht; Auf Christus Allerheiligstes erstes Blut-vergiessen; Auf die Höchst-wunderliche Geburt - unsers Heiligen Heilandes; Demütige Dienstaufopferung - zu Gottes Ehren; Am H. Neuen Jahrs-Tag; Neuen Jahrs Wunsch-Gedanken; Auf meinen Aller süssest-und Lieblichsten Herrn – Jesum; Andere Neu Jahrs Gedanken; Auf die Allerheiligste Tauff Christi; Uber des Allwachenden Schlaf; Freuden-volle Anrede - an das Wunder- erweckte Mägdlein; Auf die Begebniß - mit dem Cananeischen Weiblein; An die Cananeische Glaubens-Heldin; Auf die Erleuchtung des Blinden am Wege; Auf die Wunder-Ubung - an dem Taub- Stumm-und Blinden; Auf die über-Natürliche Meer-Wandelung des Herrn; Auf unsers Heilandes [...] Wunder-Wandel auf dieser Erden; An die allübertreffende - von keinem Lob nie erreichete Gottes Güte;Uber Christus Leben und Leiden; Uber das aller heiligste Leiden meines Heilandes; Uber meines Erlösers - Trauren am Oelberg; Auf des Traurenden Christi - herz- und schmerzliches Gebet; Uber den [...] Leidens-und Erlösungs-Anfang im Oelgarten; Auf den aller theurest-und sauresten Blut-Angstschweiß; Uber meines Jesu blutigen Lieb- und Schmerzen-Schweiß; Auf meines Erlösers Bande - im Oelgarten; Auf den / meinem Heiland unwürdigst-gegebenen – Backenstreich; Auf Christi Bekäntnuß - vor dem Hohenpriester Caiphas; Auf meines Seelen-Herrschers Verspott-und Verspeyung; Auf meines liebsten Jesu schmerzliche Geiselung; Auf meines hochverdienten Heilandes Dornen-Krone; Auf das erbarmbare Jammer- Bild meines Herrn Jesu; Auf deßen schwereste Creutztragung; Auf Christi Schmerz-und erbärmliche Creutzigung; Auf die aller grausamste und erbärmlichste Creutzigung; Uber das Wort: Er ward ein Fluch am Holz; Auf meines Heilandes allerheiligste Wunden; Auf sein allerheiligstes Blutvergiessen; Auf den / meinem Heiland gegebenen – Rohrstab; Auf Christi Verlassenheit am Creutz; Die sieben Erzgnaden-Worte - unsers Erlösers am Creutz; Das Erste; Das 2. Wort; Das 3. Wort; Das 4. Wortt [sic]; Das 5. Wort; Das 6. Wort; Das 7. Wort; Auf unsers Erlösers - Siegreiche Höllenfahrt; Auf meines Auserwählten Jesu verscheiden!; Die Sieben - Zeichen oder Wunder-Worte; Das erste: die Sonn-Finsterniß; Das andre: Des Vorhangs im Tempel Zerreissung; Das dritte: Das Erd-beben; Das vierdte: Die Felsen Zerreissung; Das fünffte: Die Gräber-Eröffnung; Das sechste: Der umstehenden Bekehrung; Das siebende: Die Seiten Eröffnung; Auf die Frölich-und Herrliche Auferstehung Christi; Auch auf dieselbige; Auf die / den Weibern offenbarte – Auferstehung; Von Frucht und Empfindung der Auferstehung; Auf die Heilig-Herrliche Auferstehung Christi; Trost - aus Christus allbesiegender Himmelfart; Auf die Siegreiche Himmelfart unsers Heilandes!; Freudenschall - Auf berührtes Wunderfest; Uber das Lieb-und Wunderreiche Abendmal unsers Herren; Uber dieser Göttlich-hohe Wunder-Geheimnus; Freudenschall - über diese Gottes-Entfahung; Uber die Geniessung des Höchst-heiligen Abendmals; Auf eben dieselbige; Auf vor-erwähnte Hochwürdigste Entfahung!; Auf eben dieselbige [1]; Auch auf die Höchstheilige Abendmahls-Empfahung; Wunsche-Seufzer zu Gott dem H. Geist - am H. Pfingstfest; An den wehrtesten Herzens-Schatz - den Heiligen Geist; An die Lieb-reicheste Geistes-Taube; Auf des Heiligen Geistes Wunder-Trost; An Gott den H. Geist; Auf dessen sanfftes Sausen; Uber das unaussprechliche Heilige Geistes-Eingeben!; Sehnlichs Verlangen nach vorgenossenen Geistes-Freuden; Herzliches Geistes-Jauchzen; Glaubige Dienst-Aufopfferung Gott dem H. Geist; Uber die Allerheiligste Göttliche Dreyeinigkeit; Auf eben dieselbige [2]; Lob der Höchst-Heiligen Dreyeinigkeit; Lob-und Wunder-Gedanken; Ferneres Lob - und Andacht; Herz-bezeugter Gottheits-Trieb; Zugabe von L. Sonneten; H. Neuer Jahrs-Wunsch; Zum Glücklichen Neuen Jahrs-Anfang; Von dem Allwesenden Namen Jesus; Christliche Dienst-Aufopfferung; Einfältig-doch Allvermögende Glaubenskrafft; Verwerffung der schnöd-und öden Geld-Lieb; Ich rede von deinen Zeugnussen vor Königen; Als die Heiden die H. Schrifft verbrennen wolten; Als durch eines H. Mannes Leibeigenschafft; Als mir einmal - am H. Drey König Abend; Auf das neue widerwärtige Glück; Uber die unverletzliche Tugend; Die Dienst-anbietende Tugend; Beantwortung der Tugend auf ihre Bedingung; Uber meine vielfältige Widerwärtigkeiten; Die Unüberwindliche-beherzte Standhafftigkeit; Dämpfung der unzeitigen Tugend-Regung; Auf die endlich-alles-überwindende Tugend; Auf eben dieselbe; Uber die streitende Christen-Ruh; Auf die überflüssige Winter -und Widerwärtigkeits-Länge; Auf den - Gott Lob! vergehenden Winter; Gott-lobende Frülings-Lust; Gott-lobende Frülings Lust!; Gott-lobende Frülings-Lust [1]; Gott-lobende Frülings-Lust [2]; Gott-lobende Frülings-Lust!; Gott-lobende Frülings-Lust [3]; Gott-lobende Frülings-Lust [4]; Gott-lobende Frülings-Lust! [1]; Gott-lobende Frülings-Lust [5]; Gott-lobende Frülings-Lust [6]; Gott-lobende Frülings-Lust [7]; Gott-lobende Frülings-Lust [8]; Gott-lobende Frülings-Lust [9]; Gott-lobende Frülings-Lust [10]; Uber ein Lustbringendes Regenlein; Sonnen-Lob; Uber das kleine wolbekandte Blümlein: Vergiß mein nicht; Auf den Geistlichen Wortes-Donner; Auf die liebliche Sommer-und Ernde-Zeit; Auf eben dieselbe [1]; Auf den Kornschnitt; Auf die Fruchtbringende Herbst-Zeit; Christliche Abend-Gedanken; Gänzliche Ergebung in Gottes Willen; Auf die unaufhörliche Gottes- und Tugend-Liebe; Wunsch-Gedanken; Verlangen - nach der herrlichen Ewigkeit; Vorgebildete Erblickung - der Herrlichkeit Gottes; Uber die Unendlichkeit Gottes; Kunst-Gesang in Funfzig Liedern: untermischt mit allerhand Kunst-Gedanken;1. Uber meine geliebte Seelen-Göttin - die Himmlische Deoglori; 1. Uber das Sinnbild - Ein die Welt-Kugel beschauender Adler; 2. Lob-Lied - Der schönen Euthymia oder Gemüts-Ruhe; 2. Uber den / durch alles Ungewitter - der Sonne zufliegenden Adler; 3. Der H. Jungfrau Maria – Wiegenlied; 4. Neu Jahr-Lied; 3. Auf das Neue Jahr!; 4. [Jesus / Tugend / Ehr und Glück - helffen mir das Jahr anfangen]; 5. Neu-Jahrs-Gedanken; 5. [Jesu! schweb’ in meinen Sinnen -]; 6. Andacht-Bereitung - zur Betrachtung des H. Leidens Christi; 7. Uber das H. Leiden Jesu Christi; 6. Wider verhoffen - in Hoffnung; 8. Auch auf das H. Leiden Christi; 7. Der Herr kennet den Weg der Gerechten; 9. Jesum-Lobendes Liebe-Lied; 10. Uber des Himmlischen Seelen-Bräutigams Vollkommenheit; 8. Der im Himmel sitzt / lachet ihr - und der Herr spottet ihr; 11. Uber Gottes gnädige Regierung; 9. Ich förchte mich nicht vor viel hundert tausend; 12. Trost-Lied; 13. Unterthänige Dienst-Aufopfferung dem Höchsten; 14. Anderer Theil: Demütige Dienst-Aufopfferung in Wohlfart; 15. Widertritt; 16. Endschallende Reimen; 10. Erkennet doch daß der Herr seine Heiligen wunderlich führt; 17. Klag-Lied; 18. Auf das widerwärtige Unglück; 11. Du Herr - segnest die Gerechten; 19. Auf eben dasselbe; 20. Auf die unglück seelige Tugend; 12. Es müssen alle meine Feinde zu Schanden werden!; 21. Auf eben selbige; 22. Die verfolgte Tugend; 23. Auf die in den Sonneten gedachte zuruck gegangene Pfingst-Reise; 24. Uber Die Göttliche Gnadenbeglückung; 13. Gott ist ein rechter Richter; 25. Erhörungs Verlangen; 14. Der Herr ist des Armen Schutz; 26. Uber die Nichtig und flüchtige Welt-Lust.; 27. Gemütes-Beruhigung; 28. Die wider erholete Schwermütigkeit; 15. Herr - warum trittestu so ferne. Etc; 29. Uber den Spruch Christi: Friede sey mit euch!; 16. Ich traue auf den Herrn; 30. Ergebung In Göttliche Regierung; 31. Freudiges Trost-Lied; 32. Ringel-Lied Uber des Glaubens Krafft; 17. Herr wie lang wiltu mein so gar vergessen; 33. Morgen-Lied; 34. Frülings-Lied; 35. Uber die Blumen; 36. Göttliches Wunder Lob; 37. Wiesen Liedlein; 18. Was ist der Mensch! daß du sein gedenkest; 38. Spazir- oder Schäfer-Liedlein; 39. Lust Liedlein bey dem Ypserfluß; 40. Lob der zu Zeiten angenehmen Einsamkeit; 41. Auf die tröstliche Gedanken - von der Göttlichen Güte; 42. Göttlicher Gnade Betrachtung - in der Blühe; 43. Uber die Nachtigal; 44. Gott-Lobendes Frülings Lied; 19. Dreyständige Reimen; 45. Auf die blühenten Bäume; 20. Eben solche; 46. Auf Gottes Wunder-Beglückung; 47. Trost-Liedlein; 21. Aus dem Wälschen. Uber die Empfängnus Christi; 48. Uber das Gebet; 22. [Wer kan die Wunder-Bahn in Gottes Wegen finden]; 49. Auf die Geistes-Erleuchtung; 23. An Gott den H. Geist; 50. Geistes-Belustigung in Gottes Wunder-und Gnadenwerken; 24. Morgen-Gedanken; 51. Auf die ruhige Nacht-Zeit; 25. O Caesar, O Nulla; 52. Bey Ansehung der Sternen - Wunsch-Gedanken; 26. [Das / was man von Gott soll sagen - flösset uns derselbig ein]; 27. Ich will eine Hülffe schaffen etc; 28. Leidens-Entschliessung; 29. Ketten-oder Ringel-Reimen; 30. Aus dem Lateinischen versetzt; 31. Ogni Cosa per lo Meglio; 32. Un cuor Animoso Vince ogni estremo; 33. Sopra il malo, aspetto il bono; 34. Chi non risica, non quadagno; 35. Dove non arrivano le forze bisogno che sopplisce l’acutezza del’ ingegno; 36. Lauro, palma, olivo, spesso in Sauio sono congiunto; 37. Le belle cose, piaceno à tutti; 38. Un cuor generoso, non è soggeto à l’incostanza della fortuna; 39. Altri tempi, altre cure; 40. Chi semina virtu, fama ricoglia; 41. Il saggio, domina le stelle; 42. Chi si arma di virtu, vince ogni affetto; 43. Vive si, che dopò morte tu vivi ancora; 44. Un bel morir, fa l’ huemo contento; 45. [Der Erden warmer Hauch / so in die Lufft sich schwinget -]; 46. Uber Pygmalions Geltsucht; 47. Uber den gekreutzigten Jesus; Spruch-Reimen